Hessisches Landesmuseum Darmstadt   << | >>

Aktuelles


Galerie Netuschil, Darmstadt
"Supplement" mit Matthias Will und Gerd Winter
Ergänzende Doppelausstellung zur Loth-Preis-Ausstellung im Hessischen Landesmuseum nebenan.
Vernissage: Sonntag, 10. Juni 2007, 11:00 Uhr
Öffnungszeiten: Di bis Fr 14:30-19:00 Uhr,
Sa 10:00 Uhr-14:00 Uhr, bis 28. Juli 2007


Ausstellung zum Loth-Preis
Das Institut Mathildenhöhe zu Gast im Hessischen Landesmuseum Darmstadt vom 3. Juni bis 29. Juli 2007

"Die Arbeiten des Bildhauers Matthias Will verkörpern die ästhetische Schönheit der reinen Formen der Geometrie wie Kreis, Quadrat, Würfel und Quader, Kugel und Zylinder. Matthias Will gelingt es durch die raffinierte Konstruktionsweise seiner Skulpturen mit Stahlseilen, die er als Verbindungs- und Haltestabilisatoren einsetzt, eine formale Situation herzustellen, in der scheinbar ein Schwebezustand des Materials im Raum gegeben ist. Die offensichtliche Schwere der Metallskulpturen erhält so eine erstaunliche Leichtigkeit."
Zur Ausstellung erscheint eine monografische Publikation.
Vernissage: Samstag, 2. Juni 2007, 18:30 Uhr


WÜRFEL SIND GEFALLEN
18. Skulpturenausstellung auf dem Gelände der Ziegelhütte, Darmstadt, Kranichsteiner Straße 110, Samstag, 26. August 2006, 14.00 Uhr sprechen: Walter Hoffmann, Oberbürgermeister der Stadt Darmstadt, Matthias Will für die Darmstädter Sezession
Die Ausstellung dauert bis einschließlich 30. September und ist geöffnet Di bis Fr 14:00 bis 18:00 Uhr, Sa und So 11:00 bis 17:00 Uhr
www.darmstaedtersezession.net


Galerie Netuschil, Darmstadt
mit Gerd Winter, Michael Croissant und Hermann Nitsch
Eröffnung: 19. März 2006, 11:00 Uhr


Galerie Barbara von Stechow, Frankfurt/M.
mit Kaya Theiss
Eröffnung: 22. März 2006, 18:30 Uhr
bis 5. Mai 2006, Di und Do 10:00-18:00 Uhr,
Mi, Fr und Sa 10:00-14:00 Uhr geöffnet
www.galerie-von-stechow.com


Galerie Netuschil, Darmstadt
mit Gerd Winter, Michael Croissant und Hermann Nitsch
Eröffnung: 19. März 2006, 11:00 Uhr

... Eben darin, in der Gestaltung der Oberfläche, sei er seinem Lehrer gefolgt, sagt Will, und die kühl wirbelnden Lichtreflexe auf der gebrochenen Edelstahlhaut seiner Großplastiken geben ihm recht.
(Darmstädter Echo, 18.03.2006)